Dr. Johannses Walter, Salzburg - Facharzt für Gefäßchirurgie, Krampfadern, Besenreiser, Durchblutungsstörungen Dr. Johannes Walter
Alpenstraße 48, 5020 Salzburg
Tel.: 0662 / 23 04 90
Fax: 0662 / 23 04 90 30
ordination@drwalter.at

Therapie

Am besten wäre es, wenn durch eine gezielte Vorsorge und Vermeidung von Risikofaktoren Gefäßschäden erst gar nicht entstehen würden. Wenn es allerdings doch zu Verengungen oder Verschlüssen gekommen ist, kann eine Operation notwendig sein. Durch moderne Operationsverfahren und sorgfältige chirurgische Technik können Schmerzen erfolgreich behandelt und drohende Amputationen verhindert werden.
Bei kurzstreckigen Gefäßverengungen kann man die Verkalkungen ausschälen, damit das Gefäß wieder durchgängig wird und das Blut ungehindert fließen kann. Manchmal ist auch eine minimal-invasive Gefäßdilatation eine gute Therapiemöglichkeit. Bei längerstreckigen Verengungen oder Verschlüssen, wo eine lokale Ausschälung oder Gefäßdehnung nicht sinnvoll ist, kann man das Blut durch einen sogenannten Gefäßbypass umleiten. Als Material für einen solchen Bypass kann man eine körpereigene Vene oder eine Prothese aus Kunststoff verwenden.

[>> Info]
[>> Risikofaktoren]
[>> Diagnose]
[>> Therapie]
[>> Nachsorge]

[<< zurück ]

Unsere Ordination in der Stadt Salzburg:
Facharzt für Gefäßchirurgie und Chirurgie
Alpenstraße 48
5020 Salzburg - [Lageplan]
Terminvereinbarung unter 0662 / 23 04 90

Öffnungszeiten
Mo: 07:30 - 13:30 Uhr
Di:  13:00 - 18:00 Uhr
Do: 12:00 - 18:00 Uhr
Fr:  07:30 - 10:30 Uhr
nach Terminvereinbarung unter 0662 / 23 04 90

Vertragsarzt aller Krankenkassen